Tag der Verkehrssicherheit

Media

Heute ist Tag der Verkehrssicherheit. Seit 2010 steigen die CO2-Emissionen im Verkehrssektor, die Zahl der gemeldeten KFZ wächst weiter ungebremst. Auch die Corona-Pandemie hat aus Angst vor Ansteckung im öffentlichen Verkehr zu einem gesteigerten Autoverkehr geführt. Gleichzeitig wurde das Fahrrad mancherorts zwischenzeitlich das wichtigste Verkehrsmittel. Der erhöhte Platzbedarf zur Einhaltung der Abstandsregeln machte klar, welch erheblicher Bedarf nach breiteren und sicheren Radwegen - nicht nur zu Zeiten von Corona - herrscht. Deshalb braucht es eine strukturelle Änderung unserer Verkehrspolitik, denn Infrastruktur macht Verkehr und bessere Radwege steigern die Attraktivität des Radverkehr - ein Gewinn für die Verkehrswende und den Klimaschutz!

Freiburg gilt als Fahrradstadt; am Freitag, den 19. Juni forderten wir als Teil des Bündnisses vom Fuß- und Rad Entscheid Vorrang für Fuß- und Radverkehr für mehr Lebensqualität, Klimaschutz, Sicherheit und Flächengerechtigkeit.

Tags