Dietenbach: Geplante Rodungen

Media

Geplante Rodungen für den neuen Stadtteil Dietenbach

Brief an den Oberbürgermeister der Stadt Freiburg

Freiburg, den 23. April 2020

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

von der Bürgerinitiative „Dietenbach ist überall“ liegen uns Informationen vor, dass für den neuen Stadtteil Dietenbach 5 Hektar Wald und damit rund 3700 Bäume gefällt werden sollen. Darunter befinden sich zum Teil jahrhundertealte Bäume und Habitate von hohem Naturschutzwert. Diese Maßnahmen sollen trotz offenbar vor dem Bürgerentscheid anders lautender Angaben durchgeführt werden. Von der zu rodenden Fläche soll dabei ein Großteil nicht einmal unmittelbar für Wohneinheiten gefällt werden.

Vor dem Hintergrund weltweit fortschreitender Entwaldung und der bereits heute höchst realen globalen Klimakatastrophe müssen wir uns einmal mehr den Wert des Waldes vor Augen rufen. Der Wald erfüllt vielfältige Funktionen als Lebensraum für Mensch und Tier, als Kohlenstoffspeicher, für Bodenschutz und Wasserspeicherung und nicht zuletzt als Erholungsraum. Dies sollte Ihnen bekannt sein.

Es erscheint uns daher unverantwortlich, für Dietenbach solch große Waldflächen zu vernichten, insbesondere wenn dies für den Bau der geplanten Wohnungen nicht einmal zwingend notwendig ist. Auch scheint es, als ob die geplanten Rodungen vor dem Bürgerentscheid nicht klar kommuniziert wurden.

Daher fordern wir Sie und die Stadt Freiburg dazu auf:

  1. Eine Stellungnahme über das genaue Ausmaß der geplanten Rodungen abzugeben

  2. Alternativen zu den geplanten Rodungen zu erarbeiten

Mit dem Selbstverständnis einer „Green City“ sind solche großflächigen Abholzungen nicht vereinbar! Jeder gefällte Baum ist einer zu viel, dies kann auch mit Ausgleichsmaßnahmen nicht kompensiert werden. Wir bitten Sie daher eingehend, Ihrer Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung Freiburgs nachzukommen und von nicht absolut unvermeidbaren Rodungen abzusehen. Wir werden die weiteren Entwicklungen genau beobachten und gegebenenfalls den Protest gegen die Fällungen vorantreiben.

Für ein Gespräch stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Greenpeace Freiburg

Jeder Baum zählt

Jeder Baum zählt

(Wir wissen leider nicht, wer diese tolle Schilder in der Wiehre gebastelt hat. Wir danken dieser Person aber sehr für diese schöne Initiative!)

Tags